Rückbildung mit Sandra

 (Schwerpunkt Beckenboden und Rektusdiastase)

(geeignet ab 6-8 Wochen nach Entbindung – bei Kaiserschnitt 10-12 Wochen nach der Geburt)

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Familienmitglied!
Sobald ihr euch mit eurem kleinen Zwerg richtig gut eingelebt habt, solltest du dich unbedingt um deinen Körper und die Rückbildung kümmern.
Der Beckenboden und die Bauchmuskulatur benötigen nun besondere Aufmerksamkeit und Training.
Sonst kann es immer wieder zu ernsthaften Problemen wie Schmerzen, einer Gebärmuttersenkung oder Inkontinenz kommen - selbst Jahre später.
Starten könnt ihr 6-8 Wochen nach der Entbindung.
Nach einem Kaiserschnitt solltet ihr noch etwas länger warten und etwa nach 10-12 Wochen mit der Rückbildungsgymnastik beginnen.

Kurstermine 8x je 75 Minuten:

Kursstart: 31. August 2022

Jeden Mittwoch, 9:15 – 10:30 (Kind darf mitgebracht werden, muss aber nicht)

AUSGEBUCHT! Wartenlistenplatz möglich

und

jeden Mittwoch, 17.45 – 19: 00 Uh r (ohne Kind) – AUSGEBUCHT! Wartenlistenplatz möglich

_______________________________________________________________________________________

Kursstart: 02. November 2022

Jeden Mittwoch, 9:15 – 10:30 (Kind darf mitgebracht werden, muss aber nicht)

AUSGEBUCHT! Wartenlistenplatz möglich

und

jeden Mittwoch, 17.45 – 19: 00 Uh r (ohne Kind)

_______________________________________________________________________________________

Mind. Teilnehmerinnen 6 je Kurs.

Kosten 130€

Zahlungsübernahme Krankenkasse

Meine Ausbildung ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) als Krankenkassenkurs zertifiziert, nach § 20 Präventionsgesetz. Mit dieser Ausbildung kann der Kurs von den Krankenkassen bezuschusst werden.

Die ersten Krankenkassen übernehmen auch bereits anteilig die Kursgebühr.
Jedoch ist eine Mindestteilnahme am Kurs von 80% Voraussetzung (generelle Regelung der Kassen) und der Kurs muss oft innerhalb der ersten 9 bis 12 Monate nach der Geburt besucht worden sein (auch generelle Regelung der Krankenkassen).

Es gibt noch ein paar Kassen, die eine staatliche anerkannte Grundlagenqualifikation von der Kursleiterin / dem Kursleiter (staatlich anerkannte Physiotherapeut/in, Sport-& Gymnastiklehrer/in, Sportwissenschaftler/in o.ä.) möchten.
Diese Grundlagenausbildungen bringe ich nicht mit.

D.h. spricht mich auf diese Themen direkt an.

D.h. eine Kostenübernahme von den Krankenkassen ist nicht garantiert und ist vorher zu klären.

Anmeldung und weitere Infos: